20. Juni 2017

Thermomix: Marmelade mit dem Dr. Oetker Gelierzucker für Beeren und Erdbeeren

Knapp vier Wochen ist es her, als mich ein kleines Paket mit zwei Packungen des Dr. Oetker Gelierzuckers, einer aktuellen Ausgabe der Freundin und einem Einmal 1×1 Heft erreichte. Ich freute mich riesig darüber, denn ich wurde als eine von vielen Testern der Freundin Trendlounge dazu ausgewählt, meine eigene Marmelade zu machen und dabei den Gelierzucker zu testen. Als ich dann die passenden Gläser zum Einmachen hatte, durfte es vor einer Woche endlich losgehen. Heute zeige ich euch meine Erfahrungen und zwei Rezepte für eine super leckere Erdbeermarmelade und eine Frische Variante der Himbeermarmelade.

Die Produktversprechen

Dr. Oetker Gelierzucker für Erdbeeren

Früchte haben einen unterschiedlichen Säure- und Wassergehalt. Dieser Gelierzucker ist in seiner Mischung aus Zucker, Pektinen und Citronensäure speziell auf Erdbeeren abgestimmt – für die optimale Süße, Fruchtigkeit und Konsistenz Ihrer Konfitüre. Ohne Aromen. Ohne Farbstoffe.
Mit einer Packung können Sie aus 1000g frischen oder auch tiefgekühlten Erdbeeren ganz einfach und sicher Erdbeer Konfitüre selber machen. So lecker wie noch nie. Nur 3 Minuten kochen.

Dr. Oetker Gelierzucker für Beeren

Früchte haben einen unterschiedlichen Säure- und Wassergehalt. Dieser Gelierzucker ist in seiner Mischung aus Zucker, Pektinen und Citronensäure speziell auf Himbeeren, Bombeeren und Johannisbeeren abgestimmt – für die optimale Süße, Fruchtigkeit und Konsistenz Ihrer selbstgemachten Beerenkonfitüren und -Gelees. Ohne Aromen. Ohne Farbstoffe.
Mit einer Packung können Sie aus 1000g frischen oder auch tiefgekühlten Beeren (sortenrein oder gemischt) bzw. aus 750ml Saft ganz einfach und sicher Konfitüren und Gelees selber machen. So lecker wie noch nie. Nur 3 Minuten kochen.

Das hört sich ja schon mal sehr einfach an, um es noch einfacher zu machen, habe ich mich dazu entschlossen es auch noch im Thermomix zu machen. Ich habe selbst wenig Rezepte gefunden, die auf den Thermomix abgestimmt sind und so wollte ich es einfach versuchen.

Fakten

  • 500 g für 1,59 Euro
  • bekommt man ihn fast jedem Lebensmittelladen und im Internet
  • Sowohl für Gelee als auch für Konfitüre
  • Egal ob frische Beeren oder tiefgefrorene

Rezepte

Erbeermarmelade mit Schuss

  • 1 kg frische Erdbeeren
  • 1 Packung Dr. Oetker Gelierzucker für Erdbeeren
  • 40 ml Korn

Himbeermarmelade mit Zitronen-Minz-Aroma

  • 1 kg tiefgefrorene Himbeeren
  • 1 Packung Dr. Oetker Gelierzucker für Beeren
  • 35 ml Zitronensaft
  • Abrieb von 2 Bio-Zitronen
  • 1 Bund frische Minze
Marmelade gelingt auch im Thermomix.

Marmelade gelingt auch im Thermomix.

Meine Erfahrung

Aus dem Internet wusste ich, dass man die Gläser erst einmal sterilisieren muss, damit die Marmelade wirklich haltbar wird, auch wusste ich, dass man das leicht mit dem Thermomix machen kann. So stellte ich die abgewaschenen Gläser kopfüber in den Varoma, die Deckel verteilte ich drumherum, füllte 500 ml Wasser in den Mixtopf und brachte das ganze abgedeckt für 10 Minuten zum kochen. (Rührstufe, 100 Grad, 15 Minuten) Währenddessen stellte ich einen kleinen Teller in das Eisfach.

Sterilisieren der Gläser, mit Hilfe des Varomas.

Sterilisieren der Gläser, mit Hilfe des Varomas.

Als das Programm durchgelaufen war, stellte ich den Varoma bei Seite und ließ die Gläser trocknen. Das Wasser wurde verworfen und so konnten die geputzten und halbierten Erdbeeren in den Topf. Dazu gab ich den Gelierzucker, ein wenig Korn und ließ alles zerkleinern. (Stufe 4, 30 Sekunden je nach Belieben) Im Anschluss ließ ich die Marmelade kochen (Stufe 1, 90 Grad, 10 Minuten)

Der Tellertest.

Der Tellertest.

Ich holte den Teller aus dem Eisfach, träufelte etwas Marmelade darauf und sah zu wie sie abkühlte, so kann man gut testen ob die Marmelade schön fest wird, oder ob man sie länger kochen muss. Bei mir war es perfekt. Sie lief nicht mehr von Teller und so füllte ich die Marmelade noch heiß in die Einmachgläser, schraubte diese zu und stellte sie auf den Kopf, damit sie sich verschließen und somit haltbar werden.

Mit der Himbeermarmelade lief es fast genauso, nur dass ich statt Korn Zitronensaft und -schale hinzugab, dazu dann noch einen Bund Minze. Alle anderen Schritte waren gleich.

Insgesamt habe ich jeweils mit einem Kilo Beeren, einer Packung Gelierzucker gut 2400 ml Marmelade zusammen gebkommen. Das waren 5 Gläser Himbeer- und 5 Gläser Erdbeermarmelade.

Die fertige Marmelade.

Die fertige Marmelade.

Fazit

Es ist wirklich sehr einfach mit dem Gelierzucker von Dr. Oetker. Ich weiß noch wie lange Mama und Oma für Marmelade kochen gebraucht haben. Da gingen Stunden ins Land, ehe auch nur das erste Glas befüllt war. Mit Hilfe des Thermomix geht das ganze noch einfacher und noch schneller. Ich werde definitiv nochmal darauf zurückgreifen, die Marmelade schmeckt super lecker und man kann wirklich richtig schön experimentieren. Man kann den Dr. Oetker Gelierzucker nur empfehlen!

Dieser Artikel enthält eines oder mehrere gesponserte Produkte.

Eine in Berlin lebende Vollblutfränkin - Gesundheits- und Krankenpflegerin - eine totaler Nerd - sechsfache Katzenmama und seit 2012 der Kosmetikwelt verfallen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2012 - 2017 - Passion Beauty. Alle Rechte vorbehalten.