30. Dezember 2016

Miro – Luxusdüfte made in Germany

Lang, lang, lang ists her, dass ihr hier auf meinem Blog ein Review lesen durftet. So kurz vor dem Jahreswechsel wollte ich aber nochmal ein Lebenszeichen von mir geben und euch zeigen, dass Passionbeauty nicht tot ist. Ich hoffe ihr habt die Feiertage gut hinter euch gebracht und seid gut gewappnet für Silvester, passend dazu habe ich heute Neuigkeiten aus dem Hause Miro.

Viele von euch kennen die Parfümmarke wohl noch aus der Drogerie, als man gerade damit angefangen hat sich mit Kosmetik zu beschäftigen, oder sogar als erstes Parfüm, dass die Verwandten zur Pubertät anschleppten. Ich muss zugeben, ich musste kurz stutzen, als ich die Marke im Blogger Club gesehen habe, denn besonders meins waren sie damals nicht wirklich. Viel zu blumig und zu bunt, umso gespannter war ich darauf die Luxusdüfte im neuen Design zu testen.

Verpackung und Aufmachung

Ausgesucht habe ich mir die drei Düfte Happiness, Blue Star und Soleil, da sie mir von der Beschreibung sehr zusagten. Schon allein die Verpackung und das Flakon zeigen, dass sich die Marke nun mehr in die Erwachsenenzielgruppe bewegt. Minimalistisch, klassisch und trotzdem ein Hauch von Verspieltheit.

Fakten

Miro ist ein deutsches Unternehmen, dass bereits seit vielen Jahren Düfte kreiert. Von Beginn an arbeitete Miro mit dem erfahrenen Parfümeur Jacques Chabert zusammen, der bereits Düfte für Chanel, Guerlain und Molton Brown kreiert hat. Ihre Vision: Die Demokratisierung des Duftes – wundervolle Kreationen von höchster Qualität zu einem erschwinglichen Preis. Dies scheint geglückt zu sein, Miro hat unzählige Düfte auf dem Markt, die weniger als 15 Euro kosten, aber qualitativ sehr hochwertig sind. Zu bekommen sind die Düfte neben der Drogerie auch in ausgewählten Parfümerien, am besten ihr fragt in der Parfümerie eures Vertrauens einfach nach. Kommen wir nun zu den Düften.

Miro – Soleil

Herrlich wie ein sonniger Tag am Strand

Mit Miro Soleil hält der Sommer im wahrsten Sinne des Wortes ewig! Der Duft verbreitet absolutes Summerfeeling – nicht nur im Sommer – denn er strahlt Wärme und Wohlgefühl aus.
Die Kopfnote betört mit Bergamotte, grünen Noten, Sternanis und schwarzer Johannisbeere. Ein Fruchtcocktail aus Orangenblüte, Himbeere und Brombeere verbindet sich in der Herznote mit einem leichten, floralen Touch aus Ylang-Ylang und Flieder. Die weich-cremige Melange aus köstlicher Vanille, Sandelholz und Moschus bildet den vollkommenen Schlussakkord. Im Urlaub getragen unterstreicht Miro Soleil perfekt die besondere Atmosphäre. Und im Alltag versetzt er uns augenblicklich zurück an den Strand und lässt uns träumen…

Inhalt: 50 ml – Eau de Parfum

Preis: 11,95 Euro UVP

Mein Eindruck

Von der Beschreibung her habe ich einen sehr sehr blumigen und fruchtigen Duft erwartet, wurde jedoch positiv überrascht. Beim Aufsprühen erinnerte mich Soleil erst einmal an Jil Sanders „Sun“, welches ich damals unglaublich geliebt habe mir aber nie wirklich leisten konnte, da es jenseits meines Taschengeldes lag. Ich würde mich sehr aus dem Fenster lehnen wenn ich sagen würde, dass Soleil vielleicht sogar ein Dupe davon ist, aber die Ähnlichkeit und Frische dieses Parfüms ist wirklich verblüffend. Zur Haltbarkeit lässt sich jedoch sagen, dass Miros Variante nicht annähernd so schnell verfliegt und in diesem Sinne einen riesen Pluspunkt verdient hat!

Miro – Blue Star

Eine Delikatesse für alle Sinne

Aufmerksamkeit ist seiner Trägerin gewiss. Aufgrund seiner einzigartigen und unaufhaltsamen Entfaltung ist Miro Blue Star ein ganz besonderer Duft. Die zarten Noten von Bergamotte, Mandarine und schwarzer Johannisbeere umschmeicheln die Sinne. Die süße, reife Passionsfrucht wird mit einem Hauch von Schokolade überzogen. Verheißungsvoll wird die pralinenartige Süßigkeit in betörende Vanille, Patschuli und Sandelholz getaucht. Miro Blue Star erhebt sich als narkotisierendes Dufterlebnis. Einer warmen, kraftvollen Umarmung gleich, ist man berauscht und überwältigt von dieser zum Anbeißen duftenden Kreation.

Inhalt: 50 ml Eau de Parfum

Preis: 11,95 Euro UVP

Mein Eindruck

Auch dieses Duft kam mir mehr als bekannt vor. Nachdem ich dann doch mal gegoogelt habe, wusste ich auch warum –  es wird als Duftdupe für Thierry Muglers „Angel“ betitelt und das kommt auf jeden Fall hin. Ich würde sagen der Duft ist frisch aber auch sehr intensiv und später schwer. Also eher ein Winterduft. Doch scheint hier das Patchouli zu fehlen, welches hingegen in Angel enthalten ist, da ich jedoch ein absoluter Fan von Thierry Mugler bin, konnte auch Blue Star bei mir punkten.

Miro – Happiness

Ein Festival der Lebensfreude

Miro Happiness ist genau der richtige Duft für ausdrucksstarke Frauen, die wissen, wie man das Leben genießt. Der Duft erweckt die Lebensgeister, bringt neue Energie und entführt Sie in eine farbenfrohe Welt voller Freude und Glück. Erfreuen Sie sich an den blumig süßen und sinnlichen Ingredienzien, welche Ihre Weiblichkeit optimal unterstreichen. In der Kopfnote treffen sich einzelne Akkorde umschmeichelnder Fruchtigkeit aus der Orange, welche mit einem blumigen Bouquet der Gardenie einhergehen. Am Ende vereinigen sich diese Nuancen mit warmen holzigen Elementen wie Patchouli und geheimnisvollem Moschus zu einem strahlenden Abschluss. Ein Duft, der einfach Spaß macht.

Inhalt: 50 ml Eau de Parfum

Preis: 11,95 Euro UVP

Mein Eindruck

Wer mir schon länger folgt, der weiß, dass ich eine ausgeprägte Vorliebe für Patchouli habe. Was mich auch dazu verleitet hat Happiness zu testen. Ich erwartete aufgrund der Beschreibung einen nicht all zu harten Patchouliduft und bekam ihn auch prompt. Ich würde Happiness als fruchtig-frisch betiteln und so gar nicht, wie man von Patchouli erwartet, schwer und kräftig. Ein perfekter Alltagsduft, der bei mir sofort in die Handtasche gewandert ist. Zur Haltbarkeit lässt sich sagen, dass man auch nach zwölf Stunden noch einen Hauch Parfum riecht und ich somit auch damit voll auf zufrieden bin.

Fazit

Miro hat einen neuen Fan mehr. Einige Düfte gibt es ja schon seit Anfang des Unternehmens und ich habe sie damals sicher schon einmal geschnuppert, haben mich damit aber nicht wirklich vom Hocker gehauen. Heute jedoch, muss ich gestehen, stehe ich voll drauf. Ich bin überrascht, dass mir die Marke zum Thema Dupe nie aufgefallen ist und bin positiv gestimmt, jetzt mein teures Angel nicht mehr tagtäglich verwenden zu müssen. Wer sehr hochwertige und langanhaltende Düfte haben möchte, aber kein Vermögen dafür ausgeben will, dem kann ich Miro wärmstens ans Herz legen. Es lohnt sich wirklich!

Kennt ihr Miro auch noch von damals?

 

*alle vorgestellten Produkte wurden mir von Blogger Club kostenfrei zur Verfügung gestellt, vielen Dank dafür!

Eine in Berlin lebende Vollblutfränkin - Gesundheits- und Krankenpflegerin - eine totaler Nerd - sechsfache Katzenmama und seit 2012 der Kosmetikwelt verfallen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2012 - 2017 - Passion Beauty. Alle Rechte vorbehalten.