14. Juli 2017

Es blinkt, dann trink! – Der Ulla Trinkreminder

Wer kennt es nicht, man sitzt in der Arbeit oder der Schule und vergisst den Tag über einfach genug zu trinken, so geht es mir zumindest. Ich bin zwölf Stunden in der Arbeit und am Ende komme ich heim und denke mir „Oh Gott ich hab wieder nur zwei Gläser getrunken!“ Jetzt gibt es ein Mittel dagegen, welches mir zumindest sehr geholfen hat, den Ulla Trinkreminder. Diesen möchte ich euch heute vorstellen und von meine Erfahrungen damit erzählen.

Die Fakten

Keine App, kein Kalender, kein Gepiepse.

Kostet zwischen 17.00 Euro und 25.00 Euro.

Erinnert euch alle 48 Minuten ans Trinken, nur wenn ihr selbst nicht trinkt.

Erhältlich in vielen Onlineshops und auf der Seite von Ulla.

Enorme Farbauswahl, saisonal auch mit Motiv.

 

Ulla - Trinken leicht gemacht

Ulla – Trinken leicht gemacht

Ich habe ihn hauptsächlich in der Arbeit dabei, wenn ich dann am Tisch sitze und meine Akten durchgehe blinkt das gute Stück immer wieder und hört erst auf, wenn es bemerkt, dass das Glas angehoben und gekippt wurde. Klar kann man ihn so austricksen, aber man wäre ja schön blöd, wenn man dann nicht trinkt. Gleich nach dem man einen Schluck getrunken hat, hört Ulla auf zu blinken. Soweit ich weiß, merkt sich Ulla auch wie lange du das Glas gekippt gehalten hast und somit passt er die Erinnerungszeiten je nach getrunkener Menge an. Das schönste daran ist wirklich, dass das gute Teil keinen Ton von sich gibt und man so nur durch das Blinken (was wirklich penetrant ist) daran erinnert wird, etwas zu trinken. Ich stelle mir das nervig vor, wenn man zum Beispiel im Büro sitzt und es ständig piepst. Nach kurzer Zeit ist mir aufgefallen, dass ich mit Ulla wirklich mehr trinke und somit mein eigens erstelltes Limit von zwei Litern am Tag schaffe. Sonst trank ich lediglich ein bis zwei Gläser am Tag. Man kann Ulla ganz einfach mit dem beiliegenden Gummiband an die Flasche oder das Glas heften, dabei ist egal welche Form das Glas oder die Flasche hat. Da das Gummiband und Ulla zwei Teile sind, kann man auch einfach das Gummiband an seinem Glas lassen und muss nicht ständig hin und her wechseln.

Mein Fazit

Alles in allem eine wirklich gute Erfindung, jedoch schreckt der Preis berechtigter Weise etwas ab. Knapp 20 Euro für ein kleines blinkendes Ding auszugeben ist schon kein Pappenstiel. Es hilft jedoch, vor allem, wenn man wie ich, chronisch wenig trinkt! Ich kann Ulla wirklich weiterempfehlen. Noch ein Pluspunkt, wenn man für seine Arbeitskollegen mit bestellt, dann bekommt man auch gut Mengenrabatt. So kann man auch mal den Chef fragen, ob er Ulla vielleicht als Weihnachtsgeschenk für die Belegschaft im Büro springen lassen kann! Denn Trinken ist ja bekanntlich wichtig, fördert das Denkvermögen und die allgemeine Gesundheit, somit hat der Chef ja auch was von!

Eine in Berlin lebende Vollblutfränkin - Gesundheits- und Krankenpflegerin - eine totaler Nerd - sechsfache Katzenmama und seit 2012 der Kosmetikwelt verfallen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2012 - 2017 - Passion Beauty. Alle Rechte vorbehalten.